2084 – Setting der Zukunft

Datum
23.09.2021

Ich hatte die Idee eine Geschichte zu schreiben, es soll ein Sci-Fi Roman werden. Da ich aber gerne die Lust bei großen Projekte verliere, schreibe ich immer 500 – 1000 Wörter in einem Block und veröffentliche diese hier auf Boolie. Es soll 100 Jahre nach dem Roman 1984 spielen, bloß dass es kein Krieg gibt und nurnoch ein Pareti System über den ganzen Planeten.

Vorgeschichte 1984

Wie im Intro erwähnt soll es sich an 1984 von Geroge Orwell anlehnen, eine Distopie in der die Menschen überwacht werden. Die Menschen haben ein TV in ihren Wohnungen die mit Kameras ausgestattet sind und mit Mikrofonen. Ein Beamter verliebt sich in eine Technikerin und führt eine Liebsebeziehung. Sie hägen Umsturzgedanken und wollen sich dem Wiederstand anschließen. Mehr will ich von dem Roman nicht verraten.

Setting 2084

Macht

In meiner Dystopie gibt es über den kompletten Globus nur eine Partei, diese agiert mit einem globalen Konzern zusammen, der alle digitalen Dienste und Produkte adiminstirert. Es wird nicht mehr konsomiert sondern nurnoch geliehen, sprich der Konzern verdient mit jeder Sekunde an einem Besitz mit. Dabei schreibt die Partei die Grenzen für maximales leihen fest. Es exsistiert ein enges Netz zwischen der Partei und dem Konzern, die Posten werden hin und her getauscht, die Chefetage der Partei hat ein Nebenjob bei dem Konzern und die Konzernchefs haben ein Nebenjob bei der Partei.

Zweiklassengesellschaft

Es gibt einem die Klasse mit einem Chip im Gehirn (Optimierte), womit sie auf das Netzwerk vom Konzern zugreifen können. Im Gegenzug werden deren gedanken protokolliert und überwacht. Diese Gruppe darf sich auf dem kompletten Globus bewegen und haben sämtliche Rechte. Die zweite Klasse sind die, die kein Chip im Gehirn haben, sie müssen über sogenannte SmartScreens ins Netzwerk gehen um sich Gegenstände zu leihen. Diese Gruppe darf auch nicht in die internen Gebiete der Optimierten, da manche Optimierte auf Sicherheit bedacht sind und diese Menschen nicht in ihren Gebieten möchten, da sie nicht überwacht werden. Desweiteren dürfen Menschen ohne chip nicht so viel leihen wie die Optimierten.

Protagonistin

Eine optimierte Frau, die ein recht normales Lben führt und zur oberen Schicht gehört. Sie arbeitet im Konzern in der Marketing Abteilung und leitet ein kleines Team. Des weiteren arbeitet Sie Ehrenamtlich in der Partei als Köchin, da dies einer ihrer großen Hobbys ist. Sie hat sich auch dadurch erhofft in engere Kreise der Partei zu kommen und Kontakte zu knüpfen, vielleicht mal einem Fraktionist bei einem Dinner privat zu kochen. Sie würde gerne ein Kind haben, aber kann sich kein Designer Baby leisten und ein normales Kind möchte Sie nicht, da dies vielleicht als Mensch ohne Chip werden könnte, vielleicht sogar schlimmer ein Parteiverweigerer:in.

Zeit

Mein Roman wird nicht das Jahr 2084 distopisch erzählen, sondern wie wir uns zu solch einer Menscheit entwickelt haben. Das Startjahr ist 2022 und wird bis zum Jahr 2084 andauern. Dabei sind die einzelnen Geschichten bzw. Etappen fließend und es sollen Charakterspünge geben. Es wird mit Karo’s Geburt anfangen und zuerst das Leben der Eltern der Protagonistin beleuchtet.


Log

  1. V. 0.1 – 23.09.2021
  2. V. 0.2 – 05.10.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare anschauen
Kommentare (0)