3 Gründe warum ich der Linkspartei beigetreten bin

Datum
21.04.2021

Ich bin 2020 in die Partei die Linke beigetreten, da ich ein Problem mit den sozialen und wirtschaftlichen Gegebenheiten habe.

meine Gründe

Niedriglohn

In Deutschland haben wir den größten Niedriglohnsektor der EU, dadurch schaden wir den Menschen die hier arbeiten und betreiben Lohndumping. Des weiteren schaden wir dadurch auch der Wirtschaft unserer Partner in der EU. Menschen werden durch Hatz4 in den Niedriglohnsektor gedrängt und dadurch gezwungen sich ausbeuten zu lassen. Ich würde es noch nicht Sklaverei nennen, aber wenn man zu einer Arbeit gezwungen wird, die schlecht bezahlt wird, weil man sonst Abstriche bei der Grundsicherung einkalkulieren muss, ist das ein vertretbarer Grund, dies erpresserische Methodik zu nennen.

Kapitalanhäufung

Ich sehe es kritisch, dass man den Erfolg einer Firma, an der Kapitalanhäufung misst. Es ist einfach nur ein Quantitativer Messwert, der nichts über den Mehrwert einer Firma aussagt. Wir sollten lieber eine Firma an Mehrwert für die Gesellschaft messen. Wie man dies misst, ist die Aufgabe der Politik, aber wenn sich ein paar kluge Leute zusammen setzen, wird da schon was sinnvolles bei raus kommen. Geld sollte ein Mittel zum Zweck sein, aber kein Ziel.

Lobbyismus

An den aktuellen Fällen der Korruption von der CDU/CSU sieht man, dass die Parteien, die nahe der Wirtschaft stehen, sich von diesen gern beeinflussen lassen und gegen das Volkswohl agieren. Bestes Beispiel dafür ist die Pharma-Wirtschaft. Diese lässt sich aus Staatlicher Hand Forschung finanzieren und kassiert durch teure Patente ab, obwohl diese von der Gesellschaft finanziert wurde. Ein anderer Punkt wäre die Tierzucht, Tiere werden zu unwürdigen Leben gezwungen, damit billig Fleisch „produziert“ werden kann. Dies wird auch noch von Subventionen gefördert und von den ausländischen Arbeitern die in prekären Verhältnissen arbeiten, will ich erst gar nicht anfangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare anschauen
Boolie Startseite öffnen folge Boolie auf Twitter folge Boolie auf Instagram
Kommentare (0)
sehr gutes Webhosting Manitu
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok mehr Informationen