Blog Retrospektiv #1 [1-10]

Datum
17.11.2021

Am 21.05.2021 habe ich mein ersten privaten Scheiß Artikel geschrieben. Was hat sich nach ca. 6 Monaten davon durchgesetzt oder waren nur kurze Gedankenfürze. Ich letzte jetzt alle 10 Beiträge durch und kommentiere was gut ist und was man in die Tonne knallen kann.

Bevor du danach Suchst: Retrospektiv – Rückblickend etwas analysieren, was gut oder schlecht gelaufen ist. Danach Wünsche für die Zukunft äußern.

Blog #1 – wenig Zeit für mein Blog

Blog #1 – wenig Zeit für mein Blog
Der erste private Scheiß war großteils nur eine Ist-Aufnahme von meinem Leben. Nichts spektakuläres.

Die nächsten 3-6 Monate werden wir die Seite komplett durch analysieren und deren technische SEO Werte verbessern.
Habe ca. 8 Tickets geschrieben mit Code Beispielen. Danach war erst mal funkstille, da sie sich mit einem Redesign beschäftigt haben, nach 2 Monaten hatte ich keine Lust mehr und habe sie an eine andere SEO-Agentur weitergeleitet.

Spätestens Mitte Juni wird wieder regelmäßig Content raus gehauen.
Wenn ich jetzt in meine Artikelliste schaue sehe ich, dass ich ab dem Zeitpunkt mehr geschrieben habe, durchschnittlich 3-4 Artikel im Monat.

Blog #2 – eine neue Phase

Blog #2 – eine neue Phase
Diesmal waren mehr Pläne für die Zukunft drin. Ich wollte auf Twitch streamen und mich beim Hackspace mehr einbringen.

Werde diese Woche auf jeden Fall, nochmal den Stream an schmeißen und live programmieren.
Hatte ich nicht durchgezogen, bis Heute nicht. Vielleicht ist Twitch erst mal nicht die richtige Plattform für mich. Dafür starte ich mit YouTube und habe jetzt auch schon paar Videos hochgeladen. Scheint mehr auf mich zu passen.

Ich würde mich freuen, wenn ich mich da mehr integrieren könnte, scheinen ziemlich korrekt zu sein. (Hackspace)
Ich bin jetzt Mitglied im Hackspace und treibe auch Projekte voran. Dort habe ich jetzt auch Freunde gefunden und bin mit meinen sozialen Aktivitäten zufrieden.

Blog #3 meine Zukunft

Blog #3 meine Zukunft
Habe über meine zukünftigen Arbeitsweg nachgedacht und war unsicher was ich machen werde.

Hierzu kann ich gar nicht so viel sagen, da dies immer noch ein Problem von mir ist. Ich habe keine „Vision“ wo ich in 5 Jahren stehe, deswegen lass ich es einfach auf mich zukommen.

Blog #4 Projekte, Projekte… Projekte

Blog #4 Projekte, Projekte… Projekte
Habe darüber nachgedacht warum ich Projekte nie durchziehe und habe mich gefragt ob es Anderen auch so geht.

Ein MVP (minimal viable product) entwickeln und sich an dem Erfolgserlebnis ergötzen.
Gesagt getan, Ich habe mit Oyla (Hackspace & Lohro Kompane) eine Bilderdatenbank entwickelt und auch ein MVP durchgezogen.

Optimierung: verbessert

Blog #5 refactor my life

Blog #5 refactor my life
Hatte mein Podcast bei LOHRO aufgehört, wollte es noch einmal mit Twitch probieren und privater Scheiß als Videos auf YouTube.

…Lohro Website umgestalten… Zuerst würde ich aber mit Boolie anfangen…
Gesagt getan, arbeite aktuell dran, setzte ein Boolie Redesign in Figma um: Leak vom Redesign

Meine persönlichen Blogbeiträge werde auf YouTube landen und hier verlinkt mit bisschen Zusatztext.
Der Plan steht immer noch, aber wie ich auch später erwähne bleibt es als Text-Format.

…nochmal ein Versuch mit Twitch wagen…
hiihihi… ne

Blog #6 news Skill incoming

Blog #6 news Skill incoming
Hab mir vorgenommen, bisschen in IT-Security einzusteigen und Tutorials darüber zu machen.

…oder es läuft extrem schlecht und ich habe mir mal wieder was vorgenommen und ihr werdet die nächsten Monate nichts von diesem Thema hören.
Ding, Ding, Ding… wir haben ein Gewinner.

Blog #7 Rostock meine neue Heimat?

Blog #7 Rostock meine neue Heimat?
Habe noch einmal mein Leben zusammengefasst und über Arbeit und Freunde nachgedacht.

Ich habe mir Bogenschießen ausgesucht, aber erst wenn es wieder wärmer wird.
Wenn alles klappt, gehe ich Heute mit einem Parteikumpel zum Bogenschießen. Sprich vorgezogen, weil es in Lütten Klein einen Indoor-Bogenschießverein gibt.

Deswegen habe ich beschlossen, mehr über Rostock zu schreiben.
Vorgenommen und bisschen vor ran gekommen, habe ein Video über die Rostocker-E-Fähre gemacht. Es stehen aber schon 2 neue Videos über Rostock in den Startlöchern.

Blog #8 Massendroge Zucker

Blog #8 Massendroge Zucker
Hatte mich über Zuckerkonsum mit meinem Dozenten unterhalten und mir vorgenommen weniger Zucker zu konsumieren.

Verzicht auf Süßigkeiten… nur noch Wasser, Kaffee und Tee… Verzicht auf Fastfood…
CHECK! durchgezogen, jetzt bin ich in der vierten Woche mit stark reduziertem Zucker-Konsum. Doku: Zuckerdiät – 3 Phasen zur Zuckerreduktion

Blog #9 KI und/oder Prozessor

Blog #9 KI und/oder Prozessor
Wollte mal der Welt mitteilen, dass ich Prozessoren extrem interessant finde.

Leser:innen haben jetzt festgestellt, er will über alles auf diesem Planeten schreiben und wechselt das Thema so schnell wie seine Unterwäsche.
Wenigstens raffe ich, dass ich ein Thema nur wenige Sekunden interessiert und dann eh nicht umsetze. Wieder beim Thema der Projekte…

…und meiner innerlichen Frage nachgehen, wie arbeitet denn ein Prozessor genau?
An sich interessiert mich das Thema immer noch und hab Bock drauf, ob ich über das Thema schreibe steht in den Wolken.

Blog #10 Meine politischen Ziele

Blog #10 Meine politischen Ziele
Beim nochmaligen lesen ist mir aufgefallen, dass ich garnicht geschrieben habe, für welches Thema ich als „Politiker“ brenne (Kultur und Einsamkeit).

Dies sollte über Social Media laufen.
Check, habe auf meinem Blog Social Media prominenter platziert.

Danach Anliegenanalyse von Anwohnern sammeln, auf der Straße ein Interview führen und über diese Anliegen schreiben und erste Lösungen finden.
Plan steht noch, wie oben schon beschrieben, stehen 2 Videos in den Startlöchern.

Fazit

Gefühlt setze ich 50% um was ich mir vornehme. Da ich mir viel vornehme, ist dies ein respektables Ergebnis. Es gibt aber einen Ausreißer, Blog Themen setze ich so gut wie gar nicht um, wahrscheinlich weil ich mir zu viel vornehme. Ein wenig mehr Routine im schreiben würde mir gut tun.
Privat ist alles recht stabil und läuft wie geplant (mal abgesehen von den beruflichen Zukunftsplänen).

marc borkowski
Autor: Marc Borkowski

Ich bin in Berlin geboren und habe mich in eine ruhigere Stadt verkrümelt, Rostock. Ich habe mehrere Jahre Erfahrung im Bereich Frontend und bilde mich aktuell im grafischen Bereich weiter. Meine Zukunft sehe ich beim gestalterischen Web.

Kontakt

E-Mail: moin@boolie.org | Über mich Seite

Twitter logoInstagram logoYouTube Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare anschauen
Kommentare (0)